25. bis 27. September 2020 im Haus der Stille Drübeck

Besinnungstage - Das Mahl Jesu: Brotgemeinschaft, Friedensbrücke, Lebensquell

Für katholische Christen ist nur das ein "richtiger" Gottesdienst, in dem das Abendmahl gefeiert wird. In den letzten Jahren hat auch in der evangelischen Kirche das Abendmahl wieder eine größere Wertschätzung in vielen Gemeinden erfahren. Dahinter steht wohl auch das Erkennen, dass uns im Mahl des Herrn ein Zeichen von großer Wirkmächtigkeit geschenkt ist, dass überall dort seine versöhnende, erneuernde und heilende Kraft entfalten kann, wo es mit offenem Herzen empfangen wird.

Doch viele Christen finden keinen rechten Zugang zu diesem alten Ritual. Und auch Pfarrer und Mitarbeiter tun sich schwer, das "Geheimnis des Glaubens" zu erklären. Denn Geheimnisse sind bekannter weise dazu da, gefeiert, bestaunt und gehütet zu werden und nicht mit beredten Worten erklärt zu werden.

Wir möchten in diesen Tagen Verstehensräume öffnen für das, was im Abendmahl geschieht. Es wird gegessen, getrunken, erinnert, gedankt, geteilt, gebrochen, gewandelt... Wir wollen die Hintergründe des Geschehens ausleuchten und das Zeichenhafte ins Heute sprechen lassen. Gestalterisch, meditativ und im Austausch wollen wir uns dem Heiligen Mahl und seinem biblischen Hintergrund nähern.
 

Zielgruppe: kirchliche Mitarbeiter, Prädikanten, Lektoren und alle Interessierte

Leitung: Pfarrer Stefan Wohlfarth und Studienleiterin

Termin: 25.09. (18.00 Uhr) bis 27.09. (14.00 Uhr)

Ort: Haus der Stille, Drübeck

Kosten: Basispreis 100,00 € im Einzelzimmer, Basispreis 80,00 € pro Person im Doppelzimmer,  zusätzliche Kursgebühr 25 Euro

Für Haupt- und Ehrenamtliche in den Gemeinden ist der Kurs zuschussfähig! Bitte stellen Sie über Ihren Kirchenkreis einen Antrag auf Erstattung (bei 25 Euro Eigenanteil).

Anmeldung: bis 25. 07. an das Haus der Stille/ Pastoralkolleg, Drübeck per Email

RÜCKFRAGEN

Pfarrer Dr. Matthias Rost
Tel: 036202 / 7717-97
matthias.rost@ekmd.de


ANMELDUNG