Gastgeber sein

Eine ökumenische Fortbildung für Kirchenhüter*nnen in Mitteldeutschland von März bis August 2024

Die Kirche im Dorf oder im Stadtteil ist und bleibt etwas ganz Besonderes. Ob als Wahrzeichen, Lebensmittelpunkt der Gemeinde, Baudenkmal, Treffpunkt, als Kunstobjekt, Konzerthalle, Museum oder als Ort der Stille – die Kirche ist nicht wegzudenken.

Vielleicht gehören Sie zu den Ehrenamtlichen, die Sie sich für ihre Kirche engagieren, sie für Besucherinnen und Besucher offenhalten, sich für den Erhalt des Gebäudes einsetzen oder sich auf andere Weise einbringen. Vielleicht würden Sie so etwas auch gern erst tun, eben weil Ihnen Ihre Kirche wichtig ist.
In einer modular aufgebauten kleinen Fortbildungsreihe wollen wir Sie in Ihrem Ehrenamt begleiten oder ermutigen, ein solches Ehrenamt zu übernehmen. Das Erleben des Kirchenraumes zu begleiten, Gäste auch seelsorgerlich zu unterstützen, die besonderen Schätze der Kirche zu heben – die Aufgaben von Kirchenhütern und Kirchenöffnern sind vielfältig. Immer hat es aber etwas mit guter Gastgeberschaft zu tun.

Die Fortbildung findet in zwei Präsenzseminaren (Start am 15. März 2024) in Bad Kösen und zwei kurzen Online-Seminaren statt. Mit dem Angebot wollen wir über die Kirchengrenzen hinweg ein Netzwerk in Mitteldeutschland aufbauen.
Wir freuen uns auf Sie!

Im Faltblatt finden Sie detaillierte Informationen zum Kursangebot.