Passion und Ostern im zweiten Corona-Jahr

Es zeichnet sich ab: Wir werden ein zweites Mal die Karwoche und das Osterfest unter besonderen Bedingungen feiern.

Voraussichtlich nicht ganz ohne öffentliche Gottesdienste in den Kirchen wie vor einem Jahr, aber auch noch nicht wieder „ganz normal wie früher“. Wie schon die zurückliegende Advents- und Weihnachtszeit, so werden auch die Passionszeit und Ostern 2021 uns herausfordern, passende Formen des Feierns und der Gemeinschaft zu entwickeln. Manches hat sich im vergangenen Jahr bewährt und kann wieder aufgenommen und weiterentwickelt werden, anderes wird neu entstehen.

Der Bischofskonvent der EKM ruft dazu auf, in der Passion- und Osterzeit dem Gedenken an die vielen Verstorbenen zu widmen, die einsam gestorben sind oder unter sehr restriktiven Bedingungen bestattet werden mussten. Im Artikel TrauerZeit. TrauerOrt. TrauerGebet gibt es diverse Materialien dazu.

Die Zeit bis Ostern ist überdies eine besondere Gelegenheit, Impulse fürs „Homechurching“ in den Gemeinden auszustreuen: Atemholen für die Seele und weitere Ideen für Andachten und geistliche Übungen zu Hause oder in kleinen, eventuell auch digital vernetzten Gruppen.

Bei allen Überlegungen für öffentliche Gottesdienste sind selbstverständlich weiterhin die geltenden Verfügungen zu berücksichtigen und die örtlichen Hygienekonzepte zu konkretisieren.

______________________________________

Im Wunder wandeln - 12 Hoffnungs-, Schmerz- und Wundergeschichten. Verfasst von haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen  im Verkündigungsdienst des Kirchenkreises Altenburger Land. Der geistliche Wegführer durch die Zeit von Aschermittwoch bis Ostermontag liegt als Broschüre in allen Kirchengemeinden bereit. Zudem sind alle Texte auch als Audio-Datei abrufbar über www.suptur-abg.de

Abendgebet in Corona-Zeiten aus dem Pfarrbereich Falkenstein, Kirchenkreis Egeln

HERZLICHE EINLADUNG, HIER EIGENE BEITRÄGE ANDEREN ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN!

Einsendungen bitte an Matthias Rost.

_______________________________________

 

Zur Verfügung stehen hier weiterhin die Materialien, Hinweise und Links zu folgenden Themen:

  • Taufe
  • Abendmahl
  • Bestattung
  • Kindergottesdienst
  • Videogottesdienst

 

Texte für Gottesdienste und Andachten

Das Gebet eines Infizierten ist leider noch immer für viele aktuell (auch wenn der Verfasser die Infektion längst und ohne Spätfolgen hinter sich hat).

Tina Willms hat eine Sammlung von Texten zur Verwendung freigegeben. Aber bitte einteilen! Nicht alles auf einmal weitergeben.

Von Doris Joachim stammt eine Engel-Meditation und ein Gebet zu Versen aus Ps 23

Eine umfangreiche Sammlung von Gebeten, einzeln oder in Gemeinschaft zu beten, auf der Seite Kirche im hr

 

Wer in den Gottesdienstinstituten anderer Landeskirchen weiter suchen möchte, wird unter folgenden Links fündig:

Auf der Plattform des Zentrums für Gottesdienst- und Predigtkultur, das EKD-weit Ideen einsammelt.

Im Zentrum Verkündigung in Frankfurt -  liturgische Impulse und Kurzpredigten zum Weitergeben.

Im Michaeliskloster Hildesheim Andachten und ganze Gottesdienste mit digitaler Liedbegleitung und vieles mehr.

Das Gottesdienstinstitut der Nordkirche bietet auch eine Sammlung von Materialien,

ebenso das Gottesdienstinstitut der Bayrischen Landeskirche

 

 

 

 

RÜCKFRAGEN

Pfarrer Dr. Matthias Rost
Tel: 036202 / 7717-97
matthias.rost@ekmd.de