In der Corona-Krise und der Zeit des Verbotes öffentlicher Gottesdienste haben einige Gemeinden begonnen, Videogottesdienste zu gestalten. Aus der Begleitung dieses Prozesses ist eine Arbeitshilfe für Videogottesdienste entstanden.

Die Andachten, die im Kirchenkreis Schleiz entstanden sind (Morgen- und Abendandacht, Adventsandacht, Für Kirche und Gemeinde) stehen in der Andachtsbox zur Verfügung: je 30 Andachtsblätter für die Gemeinde, 5 Hefte für die Andachtsleiter*innen, eine Beschreibung des Einübungsweges, der mit diesen Andachten gegangen werden soll, sowie 20 Handzettel für den Schaukasten oder das Schwarze Brett.

Zu bestellen im Online-Shop.

Gelegenheiten für Andachten gibt es viele: im Tageslauf, im Jahreskreis, in Gremien und Tagungsgruppen, zu Beginn einer Sitzung ... Hier einige Liturgien und Materialien.

Im Evangelischen Gesangbuch gibt es Modelle und Bausteine.

Im EG Bayern / Thüringen ab Nr. 718 eine Grundform, Formen für Morgen- und Abendandachten, Advents- und Passionsandachten, ein Friedensgebet, ein Gebet mit Taizé-Gesängen, eine Stille Andacht in der Kirche sowie die Tagzeitenliturgien aus der Tradition der klösterlichen Stundengebete.

Im EG Ost unter Nr. 718 das Grundmodell einer Andacht und dann folgend die Tagzeitenliturgien aus der Tradition der klösterlichen Stundengebete.

Die Andachtsbox (mit je 30 Gemeindeblättern für ein Morgen- und ein Abendgebet, für eine Andacht im Advent und für ein Gebet "für Kirche und Gemeinde" und Liturgieheften für die Leitenden kann im Onlineshop des Gemeindedienstes bestellt werden.

Zu den Grundschritten Eröffnung - Lied - Psalm - Biblische Lesung - Stille / Auslegung / Lied - Gebet / Vaterunser - Segen werden hier  Hinweise zur Entfaltung und Gestaltung gegeben.

Eine Auswahl von Anfangs- und Fürbittengebeten ermöglicht es zu variieren (auch wenn man nicht jedesmal wechseln muss!

Die Andacht im GKR müssen nicht immer die Hauptamtlichen machen. Hier gibt es drei Modelle zum Ausdrucken, die mit wenig Vorbereitung (Auswahl von Lied, Psalm und Lesung) verwendet werden können.

In den Gottesdiensten und Andachten der Iona Community wird viel im Wechsel gesprochen. Deshalb sollten alle Teilnehmenden Blätter zum Mitlesen und Mitsprechen in der Hand haben, hier für ein Morgengebet und ein Abendgebet

Ob in einer offenen Kirche oder auf einer Parkbank - eine Andacht unterwegs kann manchmal Wunder wirken.

Der Gemeindedienst hat ein Psalmenbuch herausgegeben, das alle Sonntags- und wichtigen Festtagspsalmen zum gemeinsamen (wechselseitigen) Beten im Gottesdienst, gelegentlich zusätzliche Varianten sowie Hinweise auf Psalmlieder, sortiert nach dem jeweiligen Sitz im Kirchenjahr, enthält - kurz: Ein für heutige gottesdienstliche Ansprüche geeignetes und einfach nutzbares Psalmenbuch. In seiner äußeren Form ist es orientiert am Evangelischen Gesangbuch (Ausgabe für Bayern und Thüringen) und hat 104 Seiten.

  • Preis: 1,50 EUR (ab 100 Stk. 1,20 EUR)
  • Inhaltsverzeichnis zum Psalmenbuch nach Psalm-Nr. geordnet (doppelseitig ausdrucken und ins Psalmbuch einkleben!)
  • Bestellung über den Onlineshop

Was geht? Was geht nicht? Was hilft? Was macht Freude? Wie kann, auch wenn wir wenige sind, das geschehen, was wesentlich ist für den Gottesdienst.
Die Kammer für Liturgie der EKM hat gefragt: Was ist für den Gottesdienst elementar? Der Text stiftet an zum Diskutieren unter Gottesdienstverantwortlichen und zum Ausprobieren.

Auch im Kirchenkreis Mecklenburg der Nordkirche sind Dauerhaft kleine Gottesdienste der Normalfall in vielen Gemeinden.

Den Gemeinden der EKM ist zum Reformationsjubiläum von der Landeskirche eine neue Altarbibel geschenkt worden. Sie ist aber längst nicht überall in Gebrauch genommen worden. Mancherorts liegt sie unausgepackt in der Sakristei, steht im Gemeinderaum im Bücherregal oder liegt gar irgendwo an der Seite auf einem Heizkörper. Die Kammer für Liturgie hat Hinweise zu ihrem Gebrauch erarbeitet.

Der Schatz an neuen Liedern für Gottesdienst und Gemeinde wird von Jahr zu Jahr größer. Viele Lieder aus den vergangenen Jahren haben sich bereits in einigen Gemeinden in der Praxis bewährt, wollen von anderen aber erst noch entdeckt werden. Im Zentrum für Kirchenmusik der EKM wurden die aktuell gebräuchlichen Liederbücher gesichtet. Daraus wurde eine Liste von Liedern erstellt, die mit der Arbeitsstelle Gottesdienst abgestimmt wurde und den Gemeinden der EKM zum Gebrauch empfohlen wird.
Die Liste gibt es in zwei Fassungen: nach Rubriken oder alphabetisch geordnet.

Die Arbeit am neuen Evangelischen Gesangbuch beginnt im Jahr 2020, sie wird sicher mehrere Jahre in Anspruch nehmen; geplant ist, dass es 2027 erscheint. Für den Zeitraum bis dahin dürfte die Anschaffung eines Ergänzungsliederbuchs in Gemeinden, die Freude am Singen neuerer geistlicher Lieder haben, durchaus lohnend sein. Die Liederliste kann helfen bei der Entscheidungsfindung für ein Ergänzungsliederbuch, ebenso eine kommentierte Liste einiger vorliegender Liederbücher.

Einige Predigttexte sind neu in der revidierten Perikopenordnung. Für sie werden jetzt erstmals Predigthilfen (etwa in der Reihe der Predigtstudien oder bei den Göttingern Predigtmeditationen) oder Lektorenpredigten erarbeiten.
Sehr viele Texte sind aber nur einer anderen Predigttextreihe oder einem anderen Sonn- oder Feiertag zugeordnet worden. Für sie kann auch auf frühere Publikationen zurückgegriffen werden, wenn ... ja, wenn man weiß, wo sie früher in der Perikopenordnung standen.
Dazu hift ein nach Bibelstellen geordnetes Verzeichnis aller Predigttexte.

Die Ideenbörse für viele Gottedienstgelegenheiten ist entstanden in einem Aufbaukurs für Lektor*innen. Sie kann erweitert und ergänzt werden. Sachdienliche Hinweise auf Literatur, Links und Material bitte an Matthias Rost.

Immer wieder wünschen sich Eltern oder Taufbewerber ihre Taufe an einem geeigneten Ort in der Natur. Wie können wir uns darauf einlassen? Was ist bei der Planung eines Tauffestes für mehrere Taufbewerber zu bedenken?



Pfarrer Dr. Matthias Rost
Tel: 036202 / 7717-97
matthias.rost@ekmd.de