Programmheft zum Download

Das Finale: „Die Kraft der Worte“ – Festwoche

11. – 18. September 2022 rund um den Eisenacher Marktplatz

500 Jahre Bibelübersetzung – das ist ein Anlass die weltweite Wirkungsgeschichte der Lutherübersetzung in den Blick zu nehmen, aber auch der verbindenden und trennenden Kraft der Worte nachzugehen. Das von Martin Luther übersetze Neue Testament ist im Kern eine Botschaft des Friedens und der Versöhnung und ein Weg für ein gelingendes Miteinander ob in Kleinfamilien oder Völkerfamilien. Die aktuelle Situation fordert uns heraus, dieser Botschaft alle nur mögliche Kraft zu geben. Gemeinsam als Evangelische Kirche, Achava-Festspiele, Stadt Eisenach und Wartburgkreis stehen wir ein für eine verbindende "Kraft der Worte".   

11. September, 18.00 Uhr, Festsaal der Wartburg   - Eröffnungsveranstaltung der Festwoche : Luthers Testament - Jazz, Tanz und Thesen
Musikalisch werden Luthers berühmteste Choräle in die Welt des Jazz übertragen. Die Texte gehen auf Luthers Wirken ein und markieren aktuellen Reformbedarf. Dies wird pantomimisch und tänzerisch unterstrichen und musikalisch verwebt und macht das Programm zur Uraufführung. Es richtet sich nicht nur an kirchlich, sondern auch politisch und sozial interessierte Menschen. Mit dabei sind: Alexander Blume (Piano) Ralf-Uwe Beck (Wort) Sina Rien (Bass) Maximilian Blume (Drums, Gesang) Linda Ahlers (Gesang) Kiki Havemann (Tanz).

14. September, 19.00 Uhr: "Das denkende Herz" , ein Musiktheater nach den bewegenden Tagebüchern der Etty Hillesum - Ort:  Stadtschloss.
Regie: Ingeborg Waldherr
Text: Olivier Garofalo
Bühnenbild: Silvio Motta
Dramaturgie: Anna Setecki
Komposition: Marco Bindelli, Lena Sutor-Wernich
Gesang, Schauspiel: Lena Sutor-Wernich
Musik: Marco Bindelli

Mit nur 29 Jahren wurde die jüdische Niederländerin Etty Hillesum im November 1943 in Auschwitz ermordet. Die in ihren letzten beiden Lebensjahren verfassten Tagebücher wurden erst in den 80er Jahren veröffentlicht; eine Auswahl davon erschien in deutscher Übersetzung als „Das denkende Herz“. Dies ist auch der Titel der neu entwickelten Musiktheater-Fassung für eine Sängerin und einen Musiker, die Hillesums direkte, leidenschaftliche Sprache aufgreift und ihre geistige und seelische Entwicklung in ein sinnlich erfahrbares Erlebnis transferiert.

Dies ist ein Beitrag der ACHAVA-Festspiele.

15. September, 19.00 Uhr , Georgenkirche:
H-MOLL-Messe, Johann Sebastian Bach
Thüringer Bach Collegium und sein Vocalconsort
Musikalische Leitung:  Gernot Süßmuth
Georgenkirche Eisenach

Tickets            
PK I      30,00 €, ermäßigt 25,00 €
PK II     20,00 €, ermäßigt 10,00 €   Ticketshop Thüringen

16. September: 
An diesem Tag sind besonders Schüler auf den Eisenacher Marktplatz und die Plätze im Umkreis eingeladen. Mit dabei ist der Rapper Doppel-U mit einem eigens für den Anlass komponierten Rap. Er moderiert zugleich ein vielfältiges Bühnenprogramm. Am Vormittag gibt es darüber hinaus zahlreiche Workshopangebote für Schulklassen rund um "die Kraft der Worte".  Ab 16.00 Uhr gibt es Poetry-Slam vom Feinsten. Zunächst wird ab 16.00 Uhr die Bühne den Nachwuchsslamern aus nah und fern gehören, moderiert von Felix Römer und Michael Klaas. Ab 20 Uhr werden die Profis und die Sieger des Nachwuchsslams zu erlebens ein. Mit dabei: Bas Böttcher, Sebastian23 und Überraschungsgäste,  | Moderation: Felix Römer, Matthias Klaas | Musik: Doppel-U

Einzigartig wird die Illuminierung des Eisenacher Marktplatzes am Abend des 16. und 17. September sein. Geplant sind Fassadenilluminationen rund um den Marktplatz und bewegte und thematische Illuminationen am Gebäude des Stadtschlosses, die sich mit der Kraft der Worte auseinandersetzen.

17. September:
Stände, Kreativangebote, Aktionen und vieles mehr, gestaltet von zahlreichen Akteuren aus dem Wartburgkreis, erwarten die Besucher. Auf der Bühne wird ein vielfältiges Programm von Gospel über Jazz bis Klassik zu erleben sein. Das Programm startet um 9.30 Uhr mit Samba-Klängen der Escola popular aus Weimar und dem Morgensegen. Um 10 Uhr wird zum Schabbath-Gottesdienst eingeladen: SHABBAT SCHALOM -  ein jüdischer Gottesdienst mit Kantor Yoed Sorek im Festzelt auf dem Lutherplatz. Posaunenchöre aus ganz Mitteldeutschland sind eingeladen zum großen Mittagsblasen um 12 Uhr auf dem Marktplatz. Um 14 Uhr treffen sich Chöre und alle, die gerne singen. zum "Singen an Bachs Taufstein" in der Georgenkirche. Auf der Bühne gibt es u.a. die Kinderchöre des Kirchenkreises, Salvation Choir aus Mihla und viele mehr zu erleben. Als besonderes Highlight findet am Samstagabend ein Open Air auf dem Marktplatz statt. Mit dabei sind: Samuel Rösch mit seiner Band PaperClip und Dota Kehr und Band. Samuel Rösch gewann 2018 mit seinem Coach Michael Patrick Kelly die achte Staffel von The Voice of Germany. Dota Kehr erhielt 2016 den Preis der deutschen Schallplattenkritik und 2019 den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson/Musik/Lied.

18. September: 
Am Sonntag wird zu einem ökumenischen Gottesdienst mit dem Landesbischof Friedrich Kramer der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland auf dem Eisenacher Marktplatz eingeladen. Danach gibt es ein großes Markt-Picknick und im Anschluss ein Konzert mit Maybebop, einer der bekanntesten deutschsprachigen A-Cappella-Formationen. Am Nachmittag wird in der Eisenacher Georgenkirche das Oratorium „Messias“ von G. F. Haendel zu erleben sein. Ab ca. 18.00 Uhr kingt das Fest aus mit Gipsy-Music auf der großen Bühne mit dem Romano-Glaszo-Projekt der Achava-Festspiele.

 

DOWNLOADS


Mehr Fotos

  Bild: Nestler   Bild: EKM   Bild: EKM

René Thumser
036202/771799
rene.thumser@ekmd.de
0175/1575307