Lektorinnen und Lektoren, die selbständig Gottesdienste leiten, haben sich für diese Aufgabe in einen Ausbildungskurs qualifizert. Dieser umfasst ca. 80 Kursstunden und die schrittweise Einübung in die Praxis der Gottesdienstleitung unter Begleitung durch einen Mentor oder eine Mentorin. Die Grundausbildung zum qualifizierten Lektorendienst wird von den Kirchenkreisen organisiert und gestaltet. Von der Arbeitsstelle Gottesdienst kann hierfür fachliche Beratung und Unterstützung in Anspruch genommen werden.

Falls es in Ihrer Region derzeit keine Lektorenausbildung gibt, können Sie in der Arbeitsstelle Gottesdienst erfragen, wann und wo die nächsten Kurse starten.

Wer einmal im ehrenamtlichen Verkündigungsdienst engagiert ist, hat auch Lust und Bedarf, sich fortzubilden. Manche Themen lassen sich in den regionalen Lektorenkonventen bearbeiten. Bestimmte Themen und Arbeitsweisen werden an Kurswochenenden bearbeitet, die EKM-weit ausgeschrieben werden. Die aktuellen Fortbildungsangebote für Lektorinnen und Lektoren finden Sie unter Veranstaltungen und im Jahresprogramm des Gemeindedienstes. Außerdem gibt es Abrufangebote, also Themen, zu denen ein Referent oder eine Beraterin in den reginalen Lektorenkonvent für einen Abend oder einen Studientag eingeladen werden kann.



Pfarrer Dr. Matthias Rost
Tel: 036202 / 7717-97
matthias.rost@ekmd.de