Fazit und Ausblick am 27.01.2018 im Collegium maius in Erfurt

"Außer Thesen nichts gewesen?" fragte der MDR nach den Feierlichkeiten zur Reformation. Stimmt das? Oder haben Reformationsjahr und -dekade doch Früchte getragen? Vieles ist probiert worden und entstanden. Was gibt es zu lernen?

Zugleich: Das Reformationsjubiläum spiegelt sehr gut die Situation der christlichen Kirchen in Deutschland und Europa. "Alle sind irgendwie reformiert. ... Aber zumindest in Europa sind wir zusammen in eine tiefe Überlebenskrise geraten", schreibt der Wiener katholische Theologe Paul Zulehner.

Gibt es Hoffnung und Visionen? Die Veranstaltung will den Versuch unternehmen, zu verstehen und einzuordnen, was im Rahmen des Jubiläums in Mitteldeutschland konkret über uns gekommen, durch uns hindurch oder auch an uns vorbei gegangen ist. Und - wie verbinden sich diese Erfahrungen mit den heute drängenden "reformatorischen" Fragen? Was nehmen wir von den Impulsen mit in die Zukunft?
Prof. Paul Zulehner sowie der Direktor des Landesfunkhauses des MDR in Erfurt, Boris Lochthofen, werden in Impulsreferaten in das Thema des Tages einführen. Etwa zehn weitere Personen aus den verschiedensten Bereichen des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens werden in einer "Speakers corner" weitere Kurzimpulse setzen.

Eine Veranstaltung des Gemeindedienstes in Zusammenarbeit mit dem Landesausschuss des DEKT in Mitteldeutschland, der Geschäftsstelle der EKM für die Lutherdekade sowie den Kirchenkreisen Eisenach und Erfurt.

 

Kirchentagsarbeit in der EKM

Die Verantwortung für die Kirchentagsarbeit auf dem Gebiet der EKM trägt der Landesausschuss des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) in Mitteldeutschland. Er setzt sich aus ca. 20 Personen des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens zusammen und trifft alle wichtigen Entscheidungen. Zwischen den Sitzungen des Landesausschusses führt ein fünfköpfiger Leitungskreis die Geschäfte. An dessen Spitze steht Diakon Matthias Sengewald als Vorsitzender.


Ansprechpartner






 
René Thumser
Tel: 036202 / 7717-99
rene.thumser@ekmd.de


„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch ist immer der, der mir gerade gegenüber sitzt, das notwendigste Werk ist stets die Liebe.“
Meister Eckhart (1260 – 1328)

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen

 

Jahresprogramm 2018



 

 


Service für Gemeinden


Kirchenzeitung Glaube und Heimat - Probeabo bestellen
Kirchlicher Fernunterricht der EKM

 

Aktionen

www.erprobungsraeume-ekm.de








Link zum Onlinekurs "SPUR8"
zu www. erwachsen-glauben.de



Der Grüne Hahn - Umweltzertifikat im Evengelischen Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf

 

Beispiele guter Praxis

Beispiel guter Praxis
 zu www.geistreich.de
zu kirche-im-aufbruch.ekd.de

 

Unsere Landeskirche

zur www.ekmd.de