Gefundenes und Handgemachtes - aufgelesen und gesammelt

Hier und auf den verbundenen Seiten gibt es Materialien aus der Praxis.
Nicht alles geht überall. Aber das eine oder andere kann helfen, den Gottesdienst farbig zu gestalten.

Psalm

Anstelle des weitverbreiteten Wechselgebetes ist es machmal besser, die Gemeinde durch einen antiphonalen Kehrvers am Psalmgebet zu beteiligen. "Wir beten und singen gemeinsam ..." - dann singe ich den Kehrvers vor, blicke auf zur Gemeinde und wir wiederholen den Kehrvers gemeinsam. Dann spreche ich ein paar Psalmverse, und an geeigneter Stelle blicke ich wieder auf - und alle singen mit. Beim dritten Mal klappts. Das geht auch sprechend, wenn wir im Singen unsicher sind. Dann sollte es ein einfacher, kurzer Gebetssatz sein, z.B. "Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz." (zu Ps 51) Hier eine kleine Auswahl von singbaren Kehrversen.

Ehr sei dem Vater ... (Gloria Patri)

Das "kleine Gloria" können wir auch in Choralform singen. EG 155,4 oder EG 288,7 sind solche Gloria-Patri-Strophen. Die lassen sich auch - kirchenjahrestypisch - auf andere Melodien singen.

Glaubensbekenntnis mit Tauferinnerung

Gerade wenn wir nicht so viele sind, lässt sich das Glaubensbekenntnis mit einer Tauferinnerung verbinden, zu der sich die Gemeinde um den Taufstein stellt.


 


 

 


Service für Gemeinden


Kirchenzeitung Glaube und Heimat - Probeabo bestellen
Kirchlicher Fernunterricht der EKM

 

Aktionen

www.erprobungsraeume-ekm.de








Link zum Onlinekurs "SPUR8"
zu www. erwachsen-glauben.de



Der Grüne Hahn - Umweltzertifikat im Evengelischen Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf

 

Beispiele guter Praxis

Beispiel guter Praxis
 zu www.geistreich.de
zu kirche-im-aufbruch.ekd.de

 

Unsere Landeskirche

zur www.ekmd.de