Zu schauen die schönen Gottesdienste

Gottesdienstberatung vor Ort
Sie möchten allein oder in einer kleinen Gruppe von Kollegen oder Mitwirkenden an der Gestalt und "Aufführung" Ihres normalen Gottesdienstes arbeiten? Oder: Ist es dran, das gottesdienstliche Angebot in einer Stadt oder einer Region zu sichten, zu profilieren, Akzente zu setzen - und nicht das hergebrachte Angebot einfach immer mehr auszudünnen? Oder: Sie würden gern im Gemeindekirchenrat ein tieferes Verständnis des Gottesdienstes erarbeiten und etwa das Lesen im Gottesdienst und die Austeilung des Abendmahls üben? Gottesdienstberatung vor Ort bietet ein aufmerksames Wahrnehmen dessen, was ist, also den Blick von außen und ein Feedback Ideen für Veränderung und externe Moderation für die Verständigung darüber, also Praxishilfe und Kommunikation die Möglichkeit, gottesdienstliche Details zu üben und zu vertiefen, also praktisches Training und geistliche Übung.
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Prädikantinnen und Prädikanten, Gottesdienstteams, Gemeindeleitungen
Zeit: ein halber Tag, eine Folge von Abenden, ein Klausurwochenende - nach Vereinbarung
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Langeweile muss nicht sein

Impulse für den Gottesdienst
Ein Mitarbeiterkonvent im Kirchenkreis, ein Lektoren- und Prädikantenkonvent oder ein Kirchenältestentag macht eine Frage der Gottesdienstgestaltung oder der gottesdienstlichen Arbeit zum Thema - die Arbeitsstelle Gottesdienst bringt inhaltlichen Impulse und praktische Übungen ein. Zum Beispiel: Wir probieren liturgische Variationen für den Eingangsteil aus: alternative Gesänge, Psalmvariationen, Gebetsorte usw. Wir üben die Austeilung des Abendmahls - und werden aufmerksam auf viele Kleinigkeiten mit großer Tiefenwirkung Wir arbeiten an den Lesungen im Gottesdienst - denn da muss Langeweile am allerwenigsten sein. Wir finden heraus, wie das Beten im Gottesdienst zur Herzenssprache werden kann.
Zielgruppe: Lektoren-, Prädikanten- und Mitarbeitendenkonvente, Gemeindeleitungen, Gottesdienstteams
Zeit: 120 min., eine Folge von Abenden, ein halber oder ein ganzer Tag - nach Vereinbarung
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Wasch mich, aber mach mich auch nass!

Studientag Taufe
Ein Konvent widmet sich einen ganzen Tag lang dem Thema Taufe: Wir erkunden das "Zentrum Taufe", Luthers Taufkirche in Eisleben, die neu gestaltet wurde, unter anderem mit einem Taufbrunnen in der Mitte. Wir vertiefen in einer ‚homiletisch-liturgischen Exkursion’ unser theologisches und liturgisches Verständnis der Taufe. Wir lernen und singen neue Lieder zur Taufe. Wir arbeiten in Workshops an liturgischen und pädagogischen Entwürfen zur Taufe, zur Tauferinnerung und zur Taufkatechese und zeigen diese einander.
Das Programm des Tages wird von Simone Carstens-Kant, Pfarrerin am "Zentrum Taufe" und Matthias Rost, Pfarrer der Arbeitsstelle Gottesdienst der EKM, gemeinsam gestaltet.
Zeit: Termin nach Vereinbarung, 10 - 16 Uhr
Ort: Petrikirche in der Lutherstadt Eisleben
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Hey! Hier und Jetzt

Individuelles Präsenzcaoching für Gottesdienstleitende
Menschen im Gottesdienst ansprechen und Bewegung ermöglichen geschieht nicht allein durch unsere Sprache. Unser gesamtes Auftreten trägt dazu bei, Mitdenken und Handeln zu ermöglichen. Ausgangspunkte des Coachings können mitgebrachte Themen sein oder ein Gottesdienst, der auf Video aufgenommen und im Nachgang gemeinsam besprochen wird. Dabei kann das Coaching klare Haltungen und Gesten, zugewandte Sprach- und Sprechweise, kraftvolle und ökonomische Sprechweise trainieren.
Zielgruppe: alle, die Gottesdienste leiten und individuell an ihrem präsenten Ausdruck arbeiten möchten. Sprechen Sie uns an - wir entwerfen gern ein auf Sie zugeschnittenes Angebot!
Leitung: Corinna Brenner (Sprechwissenschaftlerin und Kommunikationstrainerin), http://corinna-brenner.de/ Ort: in Ihrer Kirchengemeinde
Kosten: abhängig vom zeitlichen Umfang des Coachings
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Individuelles Predigtcoaching

Predigen ist eine der Haupttätigkeiten im Pfarrberuf. Wöchentlich schreiben Sie Ihre Sonntagspredigt. Doch mitunter bleibt schon für den Schreibprozess zu wenig Zeit. Unsicherheit oder gar Unzufriedenheit stellt sich ein: Habe ich die Menschen erreicht? Bin ich dem Text gerecht geworden? War ich als Person authentisch? Predigtcoaching hat das Ziel, beim Predigen zufriedener und sicherer zu werden. Ich möchte Sie dabei begleiten, Ihre Predigtsprache bewusst und wirksam zu gestalten und Ihren Predigtauftritt authentisch wirken zu lassen. Wertschätzendes Feedback soll Ihre Stärken zum Leuchten bringen und eventuelle Schwächen mindern. Ausgehend von Ihrem persönlichen Anliegen schauen wir zunächst gemeinsam auf den Entstehungs- und Schreibprozess Ihrer Predigt. Sodann werden Aufbau, Textgestalt und Spannungsbogen Ihrer Predigt analysiert und die Wirksamkeit Ihrer Predigtsprache beleuchtet. In einem weiteren Schritt geht es um Ihren Auftritt und Ihre liturgische Präsenz. Perspektiven zur eigenen Weiterarbeit runden das Predigtcoaching ab.
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen
Leitung: Pfrn. Dr. Mirjam-Christina Redeker, Ausbildung zum Predigtcoach (cura homiletica2 am Zentrum für Predigtkultur in Wittenberg),
Kontakt: Mirjam.Redeker@ekmd.de; mobil: 015775195631
Zeit: individuelle Terminvereinbarung; 4 Sitzungen à 2 h
Ort: Zinzendorfhaus Neudietendorf, Büro der Regionalen Studienleiterin für die Vikarsausbildung in der EKM und Anhalt; ggf. kann zum Auftrittscoaching eine geeignete Kirche oder die Ortskirche einbezogen werden
Kosten : 200,- € (gesamt)
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Ich seh empor zu den Bergen

Psalmen variantenreich beten und singen
Die in vielen Gemeinden geläufigste Weise, den Psalm zu beten, ist das Sprechen im Wechsel. Wenn aber der Psalmtext im Gesangbuch unter Noten gesucht werden muss, wird selbst das schwierig. Dabei gibt es viele schöne und leichte Weisen, die Psalmen im Gottesdienst zu beten und sogar zu singen.
Zielgruppe: Konvente.
Zeit: 90 - 120 min. innerhalb eines Tageskonvents
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost, (036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Singt dem Herrn ein Lied der Freude

Neue Lieder für den Gottesdienst
Im Jubiläumsjahr der Reformation erinnern wir uns: zu deren Errungenschaften gehörte es auch, dass die Gemeinde singend am ganzen Gottesdienst beteiligt wurde, indem auch liturgische Stücke als Choräle gesungen wurden. Es gibt eine Fülle neuerer geistlicher Lieder und Gesänge, die diese Funktion im Gottesdienst übernehmen können.
Zielgruppe: Konvente.
Zeit: 90 - 120 min. innerhalb eines Tageskonvents
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst


Zeit mit Toten

Zwischen Tod und Bestattung
Traditionelle Bräuche und Riten für die "Zeit mit Toten" - zwischen Eintritt des Todes und Bestattung - sind weithin vergessen. Umso wichtiger, dieses Zeit zu gestalten. Anhand einer gleichnamigen Orientierungshilfe der Liturgischen Konferenz, erschienen 2015 werden grundsätzliche Überlegungen angestellt und Impulse für die Praxis in Gemeinden, Kliniken und Einrichtungen der Altenhilfe entwickelt.
Zielgruppe: Konvente
Zeit: 150 Minuten (2x 75 min) innerhalb eines Tageskonvents
Kontakt: Arbeitsstelle Gottesdienst, Pfarrer Dr. Matthias Rost,
(036202) 77 17 97 matthias.rost@ekmd.de, www.gemeindedienst-ekm.de/gottesdienst

 

 


Service für Gemeinden


Kirchenzeitung Glaube und Heimat - Probeabo bestellen
Kirchlicher Fernunterricht der EKM

 

Aktionen

www.erprobungsraeume-ekm.de








Link zum Onlinekurs "SPUR8"
zu www. erwachsen-glauben.de



Der Grüne Hahn - Umweltzertifikat im Evengelischen Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf

 

Beispiele guter Praxis

Beispiel guter Praxis
 zu www.geistreich.de
zu kirche-im-aufbruch.ekd.de

 

Unsere Landeskirche

zur www.ekmd.de