Arbeitsstelle Gottesdienst

Beratung - Fortbildung - Facharbeit

In vielen Veränderungen, Ab- und Aufbrüchen, die die Gemeinden und Einrichtungen unserer Kirche durchmachen, verändert sich auch der Gottesdienst: In welchen Rhythmen feiern wir Gottesdienst? Wie ist die konkrete Gemeinde beteiligt? Wie sieht es mit der musikalischen Gestaltung aus? Woraus schöpfen die Gottesdienstverantwortlichen?

  • Pfarrerinnen und Pfarrer, Prädikanten und Lektoren suchen Vertiefung im Liturgischen und im Spirituellen, aber auch Inspiration für ansprechendes Predigen.
  • Gruppen, die sich um die Gottesdienstgestaltung in ihren Gemeinden mühen, brauchen Beratung und Anregung.
  • Gemeindeglieder, die bereit sind, Andachten und Gebetszeiten in ihren Kirchen zu halten, möchten diese einüben.
  • Nützlich für viele Gottesdienstverantwortliche ist es, auch einmal Beratung vor Ort zu bekommen, denn wer sagt ihnen schon einmal, wie ihr liturgisches Handeln wirkt?!
  • Neue Gottesdienstformen werden vielfach ausprobiert - ein Austausch unter den Engagierten könnte fruchtbar sein.
  • Größere gottesdienstliche Ereignisse finden mediale Aufmerksamkeit und brauchen Professionalität in der Gestaltung.
  • Die liturgische Facharbeit in unserer Kirche und darüber hinaus bedarf der Kommunikation und der Koordination.
  • Und nicht zuletzt suchen die, die in der kirchlichen und gesellschaftlichen Öffentlichkeit wirken, geistliche Intensivierung und Begleitung.

 

Für dies und vieles mehr gibt es seit 2013 in der EKM die "Arbeitsstelle Gottesdienst". Das Kollegium hat mich für für die Zeit bis 2019 auf diese Stelle berufen.

Mit der Arbeitsstelle Gottesdienst hat die EKM ein Zeichen gesetzt: in Zukunft noch mehr Aufmerksamkeit, Kraft und Ideen für die Gestaltung von Gottesdienst und geistlichem Leben, von Liturgie und Spiritualität. Ich werde einiges, was ich in den vergangenen Jahren vom Pastoralkolleg aus aufgebaut habe, fortsetzen und vertiefen können und zudem für alte und neue Aufgaben im Arbeitsfeld Gottesdienst zur Verfügung stehen.

In Neudietendorf (in Nachbarschaft zum Gemeindedienst) hat die Stelle ihren Sitz; ich möchte aber möglichst viel zur Beratung und Begleitung von Einzelnen und Gruppen vor Ort sein, wo immer in unserer Landeskirche dafür Bedarf ist.

 

Beratung

Einzelne Pfarrerinnen und Pfarrer oder Gottesdiensteams in Gemeinden oder Regionen können mich zur Beratung einladen. Dies kann ein einmaliges halbtägiges Beratungsgespräch sein, besser ist eine Folge von Beratungen oder auch ein Wochenendseminar vor Ort. Dabei können wir:

  • die Struktur der gottesdienstlichen Angebote in einer Region oder einem Pfarrbereich neu erarbeiten
  • die Gestalt des Sonntagsgottesdienstes durcharbeiten und an die Gegebenheiten vor Ort und die Möglichkeiten der Beteiligten anpassen
  • die Gestaltung von Lesungen, liturgische Gesten, Haltungen und Bewegungen oder auch die Abendmahlsausteilung praktisch üben
  • und vieles mehr.

 

Fortbildung

Die Langzeitfortbildung "Du hast mich angesehen", ein Vertiefungskurs für gottesdienstliches Handeln, der im September 2013 zum zweiten Mal begonnen hat, wird unter meiner Leitung und in Kooperation mit dem Pastoralkolleg der EKM fortgeführt.

Es wird auch kleine Fortbildungen für Gottesdienst und Predigt geben: Übungen zum liturgischen Verhalten, Kurse zu den Kasualien, ein Forum für "Andere Gottesdienste" und anderes mehr. Auch Konvente können mich zu Tagesveranstaltungen oder Kursen einladen.

Für Lektoren werde ich Aufbaukurse anbieten und die Lektorenkurse in den Kirchenkreisen begleiten. Für den Prädikanten-Aufbaukurs ist weiterhin das Pastoralkolleg in Drübeck zuständig, ich werde aber als Fachreferent mitarbeiten.

Seminartage zu gottesdienstlichen und geistlichen Themen für Ehrenamtliche in den Regionen können von Mitarbeitenden-Teams unter meiner Leitung gestaltet werden.

Gemeindegruppen wollen regelmäßig ihre Kirche für eine Andacht öffnen. Diese Andacht gilt es, schrittweise einzuüben und zu gestalten. Um einen solchen Übungsweg anzuleiten, komme ich in eine Region.

 

Facharbeit

Als einer Person mit Sitz in Neudietendorf kann ich in dem ganzen großen Arbeitsfeld Gottesdienst und geistliches Leben wenig ausrichten. Deshalb will ich von Anfang an an Netzwerken bauen.

Ein Arbeitskreis Gottesdienst in unserer Landeskirche muss neu ins Leben gerufen werden. Personen mit liturgiewissenschaftlicher, homiletischer, kirchenmusikalischer Kompetenz und Vertreter in den überlanderskirchlichen Fachgremien werden miteinander die Impulse aus den verschiedenen Fachgebieten und Arbeitsfeldern für das gottesdienstliche Leben in unserer Landeskirche fruchtbar machen.

Die Gottesdienstberatung vor Ort und die Begleitung von Ehrenamtlichen im Verkündigungsdienst in den Kirchenkreisen und Gemeinden wird nur zusammen vielen zu leisten sein, die ein besonderes Faible für den Gottesdienst haben und die sich für diese Arbeit in irgend einer Weise qualifiziert haben.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit vielen in unserer Landeskirche und mit Fachleuten von außerhalb.


Startseite » Arbeitsstelle Gottesdienst

 

 

Information für Gemeinden

EKM intern

Kirchenzeitung Glaube und Heimat - Probeabo bestellen

 

Aktionen

www.erprobungsraeume-ekm.de







Link zum Onlinekurs "SPUR8"
zu www. erwachsen-glauben.de



Der Grüne Hahn - Umweltzertifikat im Evengelischen Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf

 

Beispiele guter Praxis

Beispiel guter Praxis
 zu www.geistreich.de
zu kirche-im-aufbruch.ekd.de

 

Unsere Landeskirche

zur www.ekmd.de